Der Norddeutsche Arbeitskreis (NAK) ist eine Versammlung von Zweigvertreter/innen und von Tätig-sein-wollenden Mitgliedern, die sich für die anthroposophische Arbeit in Norddeutschland interessieren. Er ist offen für alle Mitglieder des Norddeutschen Arbeitszentrums, die regelmäßig mitarbeiten möchten.

Der NAK trifft sich bis zu viermal im Jahr in Hamburg oder an anderen Orten.