Der Norddeutsche Arbeitskreis (NAK)

Der Norddeutsche Arbeitskreis (NAK) ist eine Versammlung von Zweigvertreter/innen und von Tätig-sein-wollenden Mitgliedern, die sich für die anthroposophische Arbeit in Norddeutschland interessieren. Er ist offen für alle Mitglieder des Norddeutschen Arbeitszentrums, die regelmäßig mitarbeiten möchten.

Der NAK trifft sich bis zu viermal im Jahr in Hamburg oder an anderen Orten.

 

Treffen des NAK 2022

  • 10. September 2022  NAK (Ottersberg)
  • 03. Dezember. 2022  NAK (im Rudolf-Steiner-Haus Hamburg) zum Thema Öffentlichkeitsarbeit mit Matthias Niedermann und Sebastian Knust aus Stuttgart: Näheres siehe hier:

 

"Treffen der Generationen"

Protokoll vom Treffen des Norddeutschen Arbeitskreises

am 11. Juni 2022 im Rudolf-Steiner-Haus in Hamburg

 

Der Vormittag gestaltetet sich durch das Treffen der Generationen. Mit neun jungen Menschen, u.a. aus der JAN-Initiative (Junge Anthroposophen Norddeutschland), die zu diesem Treffen gekommen waren, entstanden sehr lebendige Gespräche im Plenum und in kleineren Gruppen.

Aus der Fülle der bewegten Punkte hier ein paar Anregungen und Bemerkungen aus diesem Austausch:

Was ist wesentlich für eine gemeinschaftliche anthroposophische Arbeit?

  • Wahrhaftigkeit, Authentizität
  • Differenzen aushalten, Konflikte konstruktiv bewältigen
  • Mehr Beweglichkeit in den Haltungen
  • Sich auch mal Feedbacks von außerhalb holen
  • Klare Ziele formulieren, handlungsfähig werden
  • Mangelnder Bezug zu den Praxisfeldern
  • Wie kann eine Kraft aus der Gruppe kommen und wie kann ich gleichzeitig individuell bleiben?

 

Was ist die Anthroposophische Gesellschaft? Ist sie Dornach? Ist sie Stuttgart?

  • Wie können wir dazu kommen, uns Menschen vor Ort als Anthroposophische Gesellschaft zu empfinden?
  • Wie können wir uns dahin entwickeln, dass jüngere Menschen Lebensformen und Gestaltungen der Anthroposophischen Gesellschaft verantwortlich mitgestalten?

 

Braucht es die Anthroposophische Gesellschaft noch?

  • Diese Frage blieb offen
  • Es wurde von den jüngeren Teilnehmer*innen als positiv wahrgenommen, dass diese Frage auch von den älteren Mitgliedern ernsthaft als Frage zugelassen und bewegt wurde.

 

Am Nachmittag wurde Roland Freytag verabschiedet, der sich kurzfristig entschlossen hatte, das Amt des Schatzmeisters zum Mai dieses Jahres abzugeben. Wir alle haben ihm für seine Arbeit der letzten Jahre von Herzen gedankt!

 

Die dadurch entstandene Lücke wird zunächst von Anke Steinmetz gefüllt. Die Finanzbuchhaltung ist an Herrn Wolman, einen versierten Buchhalter in München übergeben worden, der von Alexander Thiersch (Landesgeschäftsstelle in Stuttgart) empfohlen wurde und auch für das AZ-München arbeitet.

Das bedeutet, dass der zukünftige Schatzmeister oder die zukünftige Schatzmeisterin die Finanzbuchhaltung und den Jahresabschluss nicht mehr selbst tun muss.

Die aktuellen Aufgaben des Schatzmeisteramtes werden, genauer beschrieben, diesem Protokoll hinzugefügt, denn am nächsten Treffen des NAK, am 10.9.2022,  soll die Wahl für dieses Amt stattfinden.

Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 10.8.2022 an das Büro des NAK zu senden.

Christoph Sträßner hat bereits sein Interesse angemeldet.

Zweige, die in der Zukunft ebenfalls ihre Buchhaltung abgeben möchten, können sich mit Herrn Wolman in Verbindung setzen. (Sollte Herr Wolman ausgelastet sein, hat sich Herr Rausch-Gurlitt bereit erklärt dieselbe Aufgabe zu übernehmen. Er war u.a. Geschäftsführer vom Methorst, dem Zirkusprojekts UBUNTU in Horst bei Elmshorn, des Friedrich-Rittelmeyer-Hauses in Hannover (Pflegeheim) und des Michael-Bauer-Hauses (Betreutes Wohnen))

Buchhalter des AZ-Nord:

Tobias Wolman

Telefon , 08142 6503600,

twolmannoSpam@posteo.de.

 

Christoph Sträßner berichtete von der Konferenz der AZ-Vertreter*innen Mitte Mai, bei der er Anke Steinmetz vertrat.

Ein Gesprächsthema für einen kommenden NAK sollen die Bedeutung und Aufgaben der Allgemeinen Anthroposophischen Sektion sein.

 

 

Die nächsten Termine 2022:

 

10. September 2022            NAK Treffen in Ottersberg (Wahl des Schatzmeisters)

1./2. Oktober 2022              Michaelsfest auf dem Dottenfelder Hof bei Frankfurt/Main

2./3. Oktober 2022              Hochschultagung in Hamburg

29./30. Oktober 2022         3. Zweig- und Gruppentag in Kassel

3. Dezember 2022               Öffentlichkeitsarbeit in der Anthroposophischen Gesellschaft  mit Wolfgang Müller, Thomas Grofer, Thomas Wiehl, Sebastian Knust, Matthias Niedermann und Anke Steinmetz

                                               im Rudolf-Steiner-Haus Hamburg

 

geplante Termine für 2023:

 

25. Februar 2023                 NAK mit Steffen Hartmann, Hamburg

10. Juni 2023                        NAK mit Vorstellung der Kandidaten, die sich zur Wahl stellen

16. September 2023            NAK mit Wahl des Kollegiums, des AZ-Vertreters und des Schatzmeisters im Arbeitszentrum Nord

 

 

Marianne Millenet und Anke Steinmetz                                                             07.07.2022


Ausschreibung Schatzmeisteramt

Bitte zum besseren Lesen und zur vollständigen Ansicht des Textes auf den Text klicken